Wie im richtigen Studentenleben

Die Kinder müssen sich, wie in einer richtigen Universität, zu den jeweiligen Semestern einschreiben. Dazu ist eine schriftliche Anmeldung mit der Unterschrift des Erziehungsberechtigen notwendig.

Ein Semester umfasst 3 bis 4 Vorlesungen mit je einer Vorlesung pro Woche.

Weil es in der Kinder-Uni so zugeht wie in einer großen Uni, beginnen die Vorlesungen  cum tempore (c.t.), also 15 Minuten nach der vollen Stunde. In der Regel dauert eine Vorlesung ca. 45 Minuten, danach können die Kinder noch 15 Minuten Fragen stellen.

Die Kinder erhalten zu Beginn der Vorlesungen Instruktionen, wie man sich in einer richtigen Uni verhält. Schulkameraden sind in diesem Fall Kommilitonen und es wird geklopft und nicht geklatscht. Dies wird alles sehr spielerisch geübt. Im Uni-Einmaleins können die Kinder Begrifflichkeiten nachlesen.

Um das Gefühl einer richtigen Universität zu vermitteln, haben Eltern keinen Zutritt zu den Vorlesungen. Die Sitzplätze sind ausschließlich für die Kinder reserviert.

Die Kinder erhalten einen Studenten-Ausweis mit ihren persönlichen Daten in dem sie die besuchte Vorlesung eintragen können.

Die Vorlesungsgebühr beträgt ein Euro pro Vorlesung.

Die „Kinderuni am Heidengraben“ ist eine selbstständige Einrichtung von FAKT – Förderverein für Archäologie, Kultur und Tourismus e.V.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.